Nachtwächter Führung Linz

Fotos von der Nachtwächterführung, Aussicht von der Stadtpfarrkirche Linz

Nachtwächter Linz

Am 3. Juli, 19.00 Uhr startete eine Nachtwächter Führung durch das Linz des Mittelalters vom Hauptplatz weg. Treffpunkt war 19.00 Uhr, altes Rathaus (Infos).

Ein mit original Kleidung ausgestatteter “Nachtwächter” (siehe Fotos oben) erzählte in rund 2 Stunden sehr informativ vom Leben im Mittelalter und von den Aufgaben des Linzer Nachtwächters, den es bis 1938 (wenn ich mich richtig erinnere) gab.

Zu den Aufgaben dieser Institution gehörte vieles:

Die Nachtwächter machten in 2 Schichten bei Tag und Nacht ihre Touren in Linz. Die Stadttore mussten verschlossen werden, Ruhestörungen mussten “behoben” werden, Betrunkene mussten nach Hause gebracht und dem Bürgermeister musste Bericht erstattet werden.

An den verschiedenen Orten der alten Handelsstadt (damals ca. 8000 EinwohnerInnen) sammelte der Nachtwächter seine Informationen ein (Wirtshäuser, Brunnen usw.) und verbreitete diese auch.

Inklusive war eine Turmbesteigung der Linzer Stadtpfarrkirche und die Besichtigung der “Türmerstube” dort. Der Ausbick von oben ist wirklich beachtlich – das Zentrum von Linz kann gut überblickt werden.

Für EUR 12.- ist als Abschluss noch ein “Mahl” (Gulasch/Beuschel + Pfiff Bier) im Gasthaus “Goldener Anker” inklusive.

Der Nachtwächter erzählt auch, wie manche Redensarten entstanden. Ein Beispiel: Jemand, der auf  “Walz” (Berufswanderschaft) ging, hatte am linken Ohr einen goldenen Ohrring, der als Krankenversicherung oder im Todesfall zur Abdeckung von Begräbniskosten diente. Hatte sich jemand etwas zu Schulden kommen lassen, das einer finanziellen Gutmachung bedurfte, so wurde ihm der Ohrring einfach herausgerissen, weswegen es heute heißt: “Schlitzohr”.

Hier nochmals der Link zu den Fotos (hauptsächlich Ausblick vom Turm der Stadtpfarrkirche):

Fotos von der Nachtwächterführung, Aussicht von der Stadtpfarrkirche Linz

About these ads

Über Andreas

Ich bin 34, Theologe (Studium in Linz), Vater, habe in Wien ins Wirtschaftsstudium geschnuppert und erste Erfahrungen als Redakteur gesammelt im Kommunikationsbüro der Diözese Linz. Bin gerne in sozialen Netzwerken, online wie offline, aktiv und blogge hin und wieder. Ich koche und reise für mein Leben gern. Nach einem Jahr als Lehrer und Klassenvorstand bin ich nun als Pastoralassistent tätig. Zur Zeit mache ich mit meiner Frau die Ausbildung zum Referenten in der Ehevorbereitung.

Veröffentlicht am 5. Juli 2009 in Allgemein, Ereignisse, Lifestyle und mit , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 3 Kommentare.

  1. Hallo, ich bin durch Zufall (google-Suche nach “Nachtwächter Linz”) auf Deine Seite gestoßen und hab ein bisschen drin geschmökert, echt nett gemacht! Wir werden heute die Nachtwächterführung in Linz machen und freu mich schon total drauf…
    Kurzum, danke für den Artikel und weiterhin viel Freude beim Blogschreiben! :)

  2. Es kommt immer darauf an was man möchte. Ich selbst habe mich beim täglichen Rundgang angeschlossen, der ist mit 8 € ohne bzw. 6 € mit Linzcard wesentlich günstiger als der Nachwächterspaziergang und wird außerdem von geprüften Fremdenführern mit fundierter Ausbildung angeboten, die mindestens einer Fremdsprache mächtig sind.
    Fazit:
    wer einen geführten Rundgang mit “G´schichtln” möchte ist beim Nachtwächter sehr gut bedient,
    wer Wert auf fundiertes Wissen legt und sich tiefer mit der Geschichte/ Archidektur der schönen Stadt auseinandersetzen will bzw. eine Fremdsprache benötigt wählt wohl besser einen geprüften Austria Guide.

    • Ich hab auch beim nicht geprüften Nachtwächter einiges über die Geschichte des Nachtwächters gelernt und außerdem über die Geschichte von Linz.
      Fundierter ist’s wahrscheinlich beim geprüften Guide, aber mir hat der Rundgang sehr gut gefallen, ich fand ihn außer informativ auch unterhaltsam, deswegen hab ich diese Variante auch schon oft verschenkt, per Gutschein, solche gibt’s nämlich beim Goldenen Anker…

Hinterlasse einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: