Archiv der Kategorie: Texte und Gedichte

irgendwie geht alles weiter


irgendwie geht alles weiter

im kopf – eine leiter

nach oben, nach unten

irgendwie geht alles weiter

nachrichtenstrom reißt nicht ab

strom fällt aus

wasser fließt nicht mehr

fluss des lebens ist unterbrochen

irgendwie geht alles weiter

weiter und weiter

tod und sterben

und dazwischen geboren werden

flucht vor dem unvorstellbaren

irgendwie geht alles weiter

liebe brennt

alles brennt aus

von links, von rechts

wird angegriffen

irgendwie geht alles weiter

bloße hände halten auf

die zerstörerhorde

völkermorde

irgendwie geht alles weiter

etappensieg

der liebe

des feindes

blindheit und taubheit

auf allen seiten

irgendwie geht alles weiter

gestern war alles anders

zeitenwende

kriegsende.

(c) Bild: Magdalena Berger

MEHR KIND sein


Es ist egal, ob es um’s mehr Kind sein oder um’s Mehrkind sein geht – es ist super. Ich bin mit zwei jüngeren Brüdern aufgewachsen – das war wundervoll! Und jetzt im Mittelalter (ich bin 43) merke ich mehr und mehr, dass es Spaß macht, wieder mehr Kind zu sein: nämlich mit meinen eigenen Kindern (7 und 9 Jahre). Der Schlüssel zum mehr Kind sein ist für mich das Spiel. Ich fühle mich als „homo ludens“ (spielender Mensch), seit ich Kind bin. Immer habe ich gerne gespielt, in allen Variationen: Fussball, Schnapsen, Akkordeon, Klarinette, Mhing (tolles Kartenspiel!), Siedler von Catan, usw.

Es ist das Abtauchen in eine andere Welt, das so faszinierend ist. Jemand anderer sein dürfen, wie im Fasching. Etwas ausprobieren, wie ein Kind. Sich ausklinken, wie ein Urlauber. Sich reinsteigern, wie ein Besessener. Das Verlieren lernen, wie ein Mensch. Siegen, wie ein König. Und das alles in vielleicht einer halben Stunde. Unfassbar, wie verdichtet sich das Leben im Spiel abspielt. Der spielende Mensch, der „homo ludens“ ist für mich der Inbegriff des gelungenen Lebens. Wer verlernt hat, spielerisch mit der Welt, den Mitmenschen, sich selbst umzugehen, dem fehlt etwas. Ein wenig Beweglichkeit, vielleicht Humor, vielleicht auch Tiefe. Spiel und das spielerische Umgehen bringt Leichtigkeit, weitet Herz und Gedanken. Und von SOLCHEN Dingen brauchen wir wirklich MEHR, viel MEHR.

Ups


Ups

Ich hab ja gar nichts in meiner Story gepostet

Ups

Kam heute nicht

Sondern DHL

Ups

Da hat mir wer ein Schnippchen geschlagen

Ja, besser als ein Schmiss

Ups

Er hat doch nicht angerufen

Sondern gewhatsappt

Ups

Ich konnte meine Enttäuschung nicht verbergen

Weil die Backerbsen aus waren

Ups

Oft verlieren wir uns in Kleinigkeiten

Und nehmen sie schwerer als sie sind.

Bild: CC0 Pixabay / Kranich17

Stimmung


Stimmung

Braucht Einstimmung

Braucht Stimmung

Stimmung

Braucht jedes Instrument

Auch dein Gesang

Stimmung

Verdirbt manchmal

Jede Klarheit

Stimmung

Kippt,

wenn Balance verloren geht

Stimmung

Mit Dir

Ohne Dich

Stimmung

Danach

Und davor

Stimmung

Ist gut

Stimmung

Verbraucht

Weil zu lange am Stück

Stimmung

Zerstört

Weil Lieblichkeit unangebracht ist

Stimmung

Ist gut

Danke es geht schon

Stimmung

Ist wahrhaftig

Wenn es stimmt.

Stimmung!

Bild: CC0 Pixabay / FelixMittermeier

Dinge ändern sich


Dinge ändern sich

Wesentlich im Tun

Auch der Hahn ändert sich

Mit dem Huhn.

Bild: Pixabay CC0 Monsterkoi

Dinge ändern sich

Wesentlich im Gehen

Und befähigen

Zur Meinung zu stehen.

Dinge ändern sich

Wesentlich im Fühlen

Niemand kann Sorgen

Einfach runterspülen.

Dinge ändern sich

Wesentlich im Denken

Wenn du es schaffst

Aufmerksamkeit zu schenken.

Dinge ändern sich

Wesentlich in der Stille

Denn nur in ihr

Wird deutlich die Fülle.

Dinge ändern sich

Wesentlich zum Guten

Wenn sie es schaffen

Dein Herz zu fluten.

Dinge ändern sich

Wesentlich

Am Du.

Und nu?

Fraglich


Fraglich ist,

ob es mehr Antworten oder mehr Fragen braucht.

Könnte es sein, dass Fragen die besseren Antworten sind?

Fragen bringen Zweifel.

Antworten sind fraglich.

Fragezeichen

Frage oder Antwort?

Fragen erlauben ein Hintasten,

Antworten schlagen Kerben.

Ob die Vermessung der Meinungen gelingt,

hängt mehr von den gestellten Fragen

als von den gegebenen Antworten ab.

Fraglich ist jede Antwort.

Fraglich ist jede Frage.

Beweglich bleibt die Frage,

fest steht die Antwort:

Die Frage ist die bessere Antwort.

Noch Fragen?

%d Bloggern gefällt das: